Hier werbenAnzeigen

Transcend JetFlash V60 32 GB

Beim Transcend JetFlash V60 32 GB handelt es sich um einen kleinen USB-Stick mit einer Kapazität von 32 GB und Lifetime Warranty.

Mit einer Gehäuseabmessung von 63 mm · 18 mm · 9 mm kommt der USB-Stick gerade einmal auf ein Gewicht von 10g. Zu diesem geringen Gewicht trägt wesentlich das Material des Gehäuses bei. Dieses besteht komplett aus Kunststoff. Der Stick setzt sich aus zwei Teilen zusammen: dem Speicher und einer Kappe als Abdeckung für den USB-Anschluss. Die Kappe klemmt lediglich am USB-Stecker und ist ansonsten nicht weiter mit dem Gehäuse verbunden. Sie kann während der Nutzung auch nicht vorübergehend an einer anderen Stelle aufgesteckt werden.

Ubuntu auf dem Medion Akoya Mini

Mit der aktuellen Version von Ubuntu gestaltet sich die Installation auf dem Medion Akoya Mini besonders einfach. Mit Ausnahme der WLAN Karte läuft Ubuntu 8.10 "Intrepid Ibex" auf dem Medion Akoya Mini "Out-of-the-Box". Bei der anschließenden Einrichtung des Betriebsystems muss ebenfalls nur an wenigen Punkten Hand angelegt werden, um es an den Akoya anzupassen. Aus diesem Grunde soll hier auch nur auf die von der gängigen Installation abweichenden Punkte ausführlich eingegangen werden, während für die Installation des Betriebssystems eine stichwortartige Zusammenfassung genügen soll. Eine ausführliche Installationsanleitung und detaillierte Informationen zur Partitionierung finden sich auf den folgenden Webseiten


Ubuntu Installation
Partitionierung

Piwik

Mit der Software Piwik kann die Nutzung von Webseiten ausgewertet werden. Piwik läuft auf dem eigenen Server anstatt auf einem fremden. Daraus ergibt sich auch der wesentliche Vorteil dieser Anwendung: Auch die Zugriffsdaten verbleiben auf dem eigenen Rechner und sind somit nicht für Dritte einseh- bzw. auswertbar! In Zeiten, in denen der Datenschutz wieder mehr Beachtung findet, ein nicht unerheblicher Vorzug.

Die in PHP geschrieben Software ist Open Source und aus dem Projekt phpMyVisits hervorgegangen. Aktuell befindet sich Piwik noch in der Beta-Phase. Dennoch lässt bereits dieses frühe Stadium das beachtliche Potential der Software erkennen. Schon jetzt können mit nur einer Installation beliebig viele Webseiten von beliebig vielen Nutzern verwaltet und analysiert werden. Sowohl die Oberfläche als auch die Darstellung der Auswertung lässt sich individuell gestalten und so den jeweiligen Bedürfnissen anpassen. Außerdem besitzt Piwik eine Schnittstelle, über die der Zugriff auf sämtliche Daten möglich ist. Auch einzelne Auswertungen können über einen Codeschnipsel als dynamische Grafiken sehr einfach in den öffentlichen Teil einer Webseite eingebunden werden.

GPS Logger

GPS Logger ist eine Software zur Aufzeichnung, Darstellung und Aufbereitung von Positionsdaten eines GPS Empfängers. Die Nutzung ist kostenlos und erfolgt auf eigene Gefahr. Alle Angaben ohne Gewähr.

Aktuelle Version des GPS Loggers
Version: 0.1.0.0 (Alpha) - 261 KB
Getestet mit Windows XP SP 3

Reguläre Ausdrücke zur Korrektur von Benutzereingaben

Reguläre Ausdrücke sind ein extrem mächtiges Werkzeug zur Verarbeitung von Zeichenketten. Nachfolgend möchte ich einige typische Probleme erläutern, die bei der Eingabe von Benutzervariablen auftreten, und deren mögliche Lösung mit regulären Ausdrücken vorstellen:

Mehrfache Leerzeichen
Jeder hat schon einmal unbeabsichtigt Texte geschrieben, in denen sich statt einem gleich mehrere Leerzeichen zwischen zwei Wörter geschlichen haben. Der folgende reguläre Ausdruck findet mehrfach hintereinander folgende Leerzeichen innerhalb eines Textes (darunter die zugehörige Ersetzung):
/\s{2,}/
' '

Virtuelle Desktops unter Windows

Virtuelle Desktops sind ein Hilfsmittel, um laufende Anwendung zu organisieren. Gerade auf kleineren Displays, auf denen nur wenig Platz zur Verfügung steht, schaffen virtuelle Desktops Ordnung und Übersicht. Was im Linux-Bereich zur Grundausstattung gehört, ist bei Windows von Haus aus leider nicht verfügbar. Doch für diesen Mangel gibt es Abhilfe. Und die stammt in Form des Sysinternals Programms Desktops sogar von Microsoft selbst.

Desktops ist ein erstaunlich kompaktes Programm. Im Wesentlichen erzeugt die nur 116 KB kleine Software eine neue Instanz des Windows Desktop Objekts. Auf diese Weise lassen sich bis zu vier virtuelle Desktops einrichten. Diese sind dann entweder über ein Tray Icon mit Vorschaubildern oder eine wählbare Tastaturkombination zugänglich.

Nvidia Ion Plattform

Nachdem unter der Bezeichnung Nvidia Ion 2 die Kombination von Nvidias Ion mit dem Via Nano Prozessor in die Öffentlichkeit drängten, waren Spekulationen über weitere Kombinationen Tür und Tor geöffnet. Nun sind erste Informationen publik geworden, nach denen bereits im vierten Quartal 2009 die zweite Generation der Ion Plattform verfügbar sein soll. Diese wird dann wohl Unterstützung für Intels Core 2 Duo, Pentium und Celeron Prozessoren bieten.

MSI Wind Box DC100

Die chinesische Ausgabe von Engadget hat auf dem MSI Presseevent vor der CeBIT erste Eindrücke von der neuen MSI Wind Box DC100 eingefangen.

Für MSI neu ist das kompakte Gehäuse der Wind Box DC100. Das Gehäusevolumen beträgt weniger als zwei Liter und ist damit extrem platzsparend. Äußerlich erinnert die Wind Box DC100 stark an die EeeBox des Konkurrenten Asus. Auch im Innern setzt MSI auf bewährtes und bekanntes: 1,6 GHz Intel Atom N270 Prozessor, 1GB Arbeitsspeicher und eine 160 GB fassende Festplatte.

Nvidia Ion 2

Nach der Ankündigung Nvidias künftig mit der Nvidia Ion Plattform den hauseigenen Grafikchipsatz mit dem Intel Atom Prozessor zu kombinieren folgt nun das entsprechende Pendant mit dem Via Nano Prozessor unter der Bezeichnung Nvidia Ion 2.

MSI verschenkt wieder DVB-T Sticks an Käufer

Im Februar verschenkt MSI wieder DVB-T Sticks an Käufer eines MSI Wind U100 Netbooks oder eines Wind PCs. MSI betitelt diese Aktion als MSI-Narrenzeit. Bei dem Geschenk handelt es sich um den DigiVox Mini II DVB-T Stick im Wert von ca. 20€. Voraussetzung für den Erhalt des Sticks ist die Zusendung einer Rechnungskopie aus dem Zeitraum zwischen 1.2. und 28.2.2009 an MSI. Einsendeschluß ist der 31.3.2009. Alle weiteren Informationen finden sich auf der MSI-Webseite.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Hier werbenAnzeigen