Hier werbenAnzeigen

Piwik

Mit der Software Piwik kann die Nutzung von Webseiten ausgewertet werden. Piwik läuft auf dem eigenen Server anstatt auf einem fremden. Daraus ergibt sich auch der wesentliche Vorteil dieser Anwendung: Auch die Zugriffsdaten verbleiben auf dem eigenen Rechner und sind somit nicht für Dritte einseh- bzw. auswertbar! In Zeiten, in denen der Datenschutz wieder mehr Beachtung findet, ein nicht unerheblicher Vorzug.

Die in PHP geschrieben Software ist Open Source und aus dem Projekt phpMyVisits hervorgegangen. Aktuell befindet sich Piwik noch in der Beta-Phase. Dennoch lässt bereits dieses frühe Stadium das beachtliche Potential der Software erkennen. Schon jetzt können mit nur einer Installation beliebig viele Webseiten von beliebig vielen Nutzern verwaltet und analysiert werden. Sowohl die Oberfläche als auch die Darstellung der Auswertung lässt sich individuell gestalten und so den jeweiligen Bedürfnissen anpassen. Außerdem besitzt Piwik eine Schnittstelle, über die der Zugriff auf sämtliche Daten möglich ist. Auch einzelne Auswertungen können über einen Codeschnipsel als dynamische Grafiken sehr einfach in den öffentlichen Teil einer Webseite eingebunden werden.

Systemanforderungen von Piwik

Die Systemanforderungen von Piwik sind moderat, wenngleich nicht jedes Billig-Webhostingpaket alles Erforderliche bieten wird:

  • PHP ab Version 5.1.3
  • MySQL ab Version 4.1
  • PHP PDO Modul

Installation von Piwik

Die Installation von Piwik erfolgt über ein selbsterklärendes Script. Nach der Einrichtung der ersten Webseite muss abschließend noch ein Javascript Code in die Webseiten eingefügt werden, die ausgewertet werden sollen. Und schon beginnt Piwik zu zählen. Einen Eindruck von der vollen Funktionalität vermittelt die Piwik Demo auf der Webseite des Projekts.

Anmerkungen zu Piwik

Nach einer ersten Testphase fallen bislang nur wenige Kritikpunkte auf:

  • Der Codeschnipsel zum Einbau in die Webseite könnte etwas eleganter ausfallen. Warum sich dabei nicht an den Alternativen orientieren?
  • Zusätzlich zur linearen Auswertung sollten Möglichkeiten zum Vergleich mehrerer Datensätze angeboten werden.

Alternativen


Anzeige
Hier werbenAnzeigen