Hier werbenAnzeigen

AdSense für Domains für alle

Im Rahmen des Google AdSense Programms steht seit kurzem allen Publishern der Dienst AdSense für Domains bereit. Nachdem AdSense für Domains zum Jahresende 2008 zunächst nur für Publisher aus Nordamerika freigeschaltet wurde, können nun auch Partner aus dem deutschsprachigen Raum daran teilnehmen.

Für die Teilnahme gelten gesonderte Bedingungen, denen vor der ersten Nutzung zugestimmt werden muss. In diesen Teilnahmebedingungen wird darauf hingewiesen, dass der Traffic durch direkte Eingabe der Url im Browser herrühren muss, um sich für eine Vergütung zu qualifizieren.

Kanonische Adressen für phpBB

PhpBB ist eine Open Source Forensoftware, die bei vielen Seitenbetreibern beliebt und dementsprechend verbreitet ist. Auch huBB setzt im Forum diese Software ein. Leider besitzt phpBB aber auch einige Nachteile. Einer davon betrifft die Url-Struktur. Einzelne Seiten des Forums sind über verschiedene Urls, meist mit unterschiedlicher Parameterzahl, erreichbar. An und für sich ist das erstmal kein Problem. Zu einem solchen wird es jedoch, wenn Suchmaschinen ins Spiel kommen.

Suchmaschinenbetreibern hätten es am liebsten, wenn jede Seite nur unter einer einzigen Adresse erreichbar wäre. Treffen Suchmaschinen statt dessen auf ein und dieselbe Seite unter verschiedenen Urls, liegt es an ihnen abzuwägen, unter welcher Adresse eine Seite in den Ergebnissen mit welcher Gewichtung gelistet werden soll. Und da entstehen die Schwierigkeiten mit phpBB.

Ladekabel Halterung - Für 10 Cent Herr über das Wirrwarr!

Längst haben zahlreiche mobile Geräte Einzug in den Alltag gehalten. Von der Digitalkamera über den MP3-Player bis zum Handy haben alle eins gemein: Von Zeit zu Zeit müssen sie ans Stromnetz um den Akku aufzuladen. Leider haben sich dafür bis heute keine Standards durchgesetzt. Statt dessen bringt jedes Geräte seinen eigenen proprietären Anschluss samt Netzteil mit. Und dabei sind die wenigsten so schick wie die des Palm Pres. Die Folge ist ein heilloses Wirrwarr von Ladekabeln, das eigentlich niemand haben möchte. Eine einfache Idee soll endlich Ordnung in dieses Chaos bringen und zwar für nicht mehr als ein paar Cent.

Kabel und Netzteil verschwinden dabei dezent hinter einem Möbel. Nur die Stecker kucken hervor, können jedoch aus ihrer Halterung herausgezogen und an das Gerät angeschlossen werden. Ein wenig erinnert das Ensemble an die Halterung der Bohrer beim Zahnarzt.

Screenshot eines einzelnen Fensters

Mit der Tastenkombination Alt und Druck lassen sich Screenshots des aktiven Fensters anfertigen. Ohne die Alt-Taste wird der gesamte Desktop abgebildet.

Lüftergeräusch des Medion Akoya Minis verbessern

In den ersten Tagen nach der Anschaffung des Medion Akoya Minis war der Geräuschpegel des Lüfters völlig in Ordnung. Der Lüfter war zwar wahrzunehmen, aber durch sein ruhiges Laufgeräusch keinesfalls störend. Nach und nach änderte sich das allerdings. Nach einem halben Jahr ist das Lüftergeräusch nun wirklich penetrant. Grund genug sich das Problem einmal genauer anzusehen.

Nach dem Öffnen des Gehäuses habe ich zunächst einmal nach möglichen Störquellen Ausschau gehalten, die eventuell durch den Luftzug zum Rattern des Lüfters beitragen könnten. Da sich nichts Offensichtliches ausfindig machen lies, muss das störende Geräusch wohl oder übel vom Lüfter selbst kommen. Also habe ich ihn ausgebaut und zerlegt.

TrueCrypt

TrueCrypt kümmert sich um die Verschlüsselung von Daten auf verschiedenen Datenträgern. Die Software ist Open Source und kostenlos für verschiedene Betriebssysteme verfügbar. TrueCrypt unterscheidet zwei verschiedene Verfahren, verschlüsselte Daten auf Computersystemen zugänglich zu machen. Anwender können mit TrueCrypt entweder ein virtuelles verschlüsseltes Laufwerk innerhalb einer Containerdatei erzeugen oder eine komplette Partition verschlüsseln. Die Software verschlüsselt sowohl Datenpartitionen als auch Systempartitionen, letztes mit PBA (pre-boot authetication).

TrueCrypt bietet ein zweistufiges Konzept der glaubhaften Abstreitbarkeit. Standardcontainer sind nicht von anderen Dateien zu unterscheiden, da sie keinen eigenen Kopfbereich haben und nur mit zufälligen Bitfolgen gefüllt sind. Angreifer könnten dahinter allerdings einen verschlüsselten Container vermuten. Für diesen Fall bietet TrueCrypt sogenannte Hidden Container. Dabei wird innerhalb des freien Speicherplatzes eines verschlüsselten äußeren Containers ein ebenfalls verschlüsselter innerer Container mit einem anderen Passwort gespeichert. Im äußeren Container befinden sich neben dem versteckten inneren Container auch Alibidaten, die bei der Herausgabe bzw. dem Bekanntwerden des Passwortes in die Hände der Angreifer fallen dürfen. Alle sensible Daten verbleiben unbemerkt im versteckten inneren Container.

USB-Stick verschlüsseln

USB-Sticks sind sehr praktisch, wenn es um den schnellen Austausch von Daten geht. Dank ihres geringen Anschaffungspreises finden sie regen Absatz und werden privat wie beruflich gerne und häufig genutzt. Leider machen sich aber nur wenige Anwender Gedanken darüber, was mit den darauf befindlichen Daten passiert, sollte der Stick einmal verloren gehen oder gar gestohlen werden. Wurden zuvor keine Sicherungsmaßnahmen unternommen, sind in einem solchen Fall sämtliche Daten für den Finder bzw. Dieb zugänglich.

Um das zu verhindern, gehören sensible Daten auf Datenträgern generell verschlüsselt, erst recht auf mobilen. Und um sich den Aufwand zu ersparen, sich jedes Mal Gedanken darüber zu machen, wie sensibel eine einzelne Datei ist, sollten auf mobilen Datenträgern einfach alle Daten verschlüsselt werden. Wie das geschieht, möchte dieser Artikel anhand einer Schritt für Schritt Anleitung erklären. Doch zuvor noch ein paar Hintergrundinformationen zur verwendeten Verschlüsselungssoftware TrueCrypt.

Akkus für den Medion Akoya Mini

Für den Medion Akoya Mini E1210 sind verschiedene Akkus verfügbar. Neben dem originalen Zubehör finden sich im Internet mehrere kompatible Modelle von Fremdherstellern. Die Frage, welcher Akku sich für wen am besten eignet, lässt sich pauschal nicht beantworten und bleibt letztlich auch eine Frage des Geldbeutels.

Zu beachten ist, dass Akkus mit zusätzlichen Zellen neben der Kapazität und damit der Laufzeit auch das Gewicht erhöhen. Außerdem stehen sie aufgrund ihrer Bauform von der Unterseite des Netbooks ab, so dass das Netbook auf solchen Akkus schräg nach vorne geneigt steht.

Transcend JetFlash V60 32 GB

Beim Transcend JetFlash V60 32 GB handelt es sich um einen kleinen USB-Stick mit einer Kapazität von 32 GB und Lifetime Warranty.

Mit einer Gehäuseabmessung von 63 mm · 18 mm · 9 mm kommt der USB-Stick gerade einmal auf ein Gewicht von 10g. Zu diesem geringen Gewicht trägt wesentlich das Material des Gehäuses bei. Dieses besteht komplett aus Kunststoff. Der Stick setzt sich aus zwei Teilen zusammen: dem Speicher und einer Kappe als Abdeckung für den USB-Anschluss. Die Kappe klemmt lediglich am USB-Stecker und ist ansonsten nicht weiter mit dem Gehäuse verbunden. Sie kann während der Nutzung auch nicht vorübergehend an einer anderen Stelle aufgesteckt werden.

Wie lange währt der Hype um die Netbooks?

Mit der Technik ist es doch immer wieder dasselbe. Tut sich irgendwo eine Lücke auf, die sich mehr oder minder sinnvoll füllen lässt, weckt das einen riesengroßen Bedarf. Logischerweise ist dieser Bedarf anfangs am größten, weil eben jeder potenziellen Kunde davon betroffen ist. Mit fortlaufender Zeit explodiert die Zahl derer, die ihren Hunger stillen geradezu. Im ersten Moment freut sich jeder wie ein Schneekönig über die neueste Errungenschaft, fängt an sie ausgiebig zu nutzen und lernt neben den vielen angepriesen Vorzügen zunehmend auch den ein oder anderen Nachteil kennen.

Man denke nur mal an die ersten elektronischen Haustiere. Obwohl sie niemand wirklich brauchte, wollte sie dennoch jeder haben. Wer von denen, die damals voller Euphorie die virtuellen Hinterlassenschaften ihrer Ersatztierchen wegwischten, braucht diese gefühlte Nähe zur Natur heute immer noch?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Hier werbenAnzeigen